Tattoo

Jetzt ist es schon wieder eine Woche her, seit dem ich mein letztes Tattoo hab stechen lassen.  Auf meinem linken Handrücken prangt nun auf dem Kopf meiner blauen Schlange eine fünfzackige Krone mit einer kleinen Flamme über der mittleren Spitze, dem Runenzeichen DAGAZ und drei Punkten in der Mitte der Krone.
Eigendlich hatte ich das mit der Krone ja nicht vor gehabt,  aber manchmal bekommt man spontan eine Idee und diese passt so perfekt in ein schon vorhandenes Bild,  dass es nur richtig sein kann.
Im Folgenden möchte ich euch kurz sagen,  welche Bedeutungen die Symbole meiner Tattoos für mich haben:
Schlange:  im Allgemeinen ein sehr komplexes  und universelles Symbol,  wobei die Schlange auch durch einen Drachen austauschbar ist.  Vielerorts ist der Drache eine gefiederte Schlange,  die es geschafft hat aus dem Staub der Erde (auch Begrenzungen und Dogmen),  erleuchtet und Erkenntnisreich und mit Flügel ausgestattet, diese zu verlassen.   Die Schlange steht nicht für Tod und Zerstörung,  sondern auch für die Erneurung die aus der Zerstörung hervor steigt.  Auch wieder erkennbar in der Häutung der Schlange.  Sie bedeutet aufwallende Lebenskraft, potentielle Energie,  animierender Geist und ist ein Vermittler zwischen Himmel und Erde und wird mit dem kosmischen Baum assoziiert.
Sie ist Weisheit und Macht und Hüter der Schwelle, von Tempeln und Schätzen des esoterischen Wissens und aller Mondgottheiten.
Da die Schlange sich ohne Beine und Flügel bewegt,  symbolisiert sie den alles durchdringenden Geist.  Sie ist die innere Natur des Menschen und das Gewissen,  da sie Feldspalten durchdringt.  Ein Kind das mit einer Schlange spielend dargestellt ist,  stellt das wieder gewonnene Paradies dar,  das Freisein von Konflikten und das Ende der zeitlichen Welt (auch in der Symbolik von Löwe und Lamm).
Es gibt seitenweise Ausführungen über die Schlange als Symbol und auch die Geschichte ist voll davon.  Mich hat schon immer die Schlange im Paradies fasziniert,  denn sie war es,  die Eva dazu animiert hat,  die Frucht vom Baum der Erkenntnis zu essen.  Ich meine vom “BAUM DER ERKENNTNIS”.   Dass dies von den Menschen mal wieder als schlecht empfunden und verurteilt wurde,  ist ja eh klar.
Dennoch,  für mich wurde die Schlange aus genau diesem Grund erschaffen,  damit sie Erkenntnis bringt.
Meine beiden Schlangen sind blau und rot und stellen somit den aktiven/männlichen und den passiven/weiblichen Anteil dar.  Sie winden sich umeinander in Form einer DNA, wobei die blaue Schlange mit geöffnetem Maul nach unten zur Hand und die rote Schlange mit geschlossenem Maul nach oben zu meiner Schulter zeigt.

Warum in Form einer DNA erzähle ich euch dann in meinem nächsten Blogeintrag :-)



Comments are closed.